Zeltabbau und Lagerung

Familienzelt, Festivalzelt, Wurfzelt und alle anderen Zeltmodelle. Jedem Zelt tut es gut, wenn man es "winterfest" macht. Dazu einige Tipps, was man beim Zeltabbau und bei der Lagerung von Zelten beachten sollte.

Da steht jetzt unser schönes Zelt, mit dem wir in den warmen Monaten viel Freude hatten. Nun heißt es Winterpause für unsere Outdoorbehausung und das Zelt wird weggepackt. Wenn man folgende Tipps beachtet, wird man auch im nächsten Jahr wieder viel Spaß damit haben.

Zeltabbau / Lagerung

Beim Abbau sollte man darauf achten, dass das Außenzelt von grober Verschmutzung befreit wird. Dann sollte man Innenzelt ausschütteln. Anschließend wird das Zelt getrennt von Gestänge und Heringen verpackt, um Beschädigungen des Zeltstoffs zu vermeiden. Nach dem Camping reinigt man den Zellstoff sanft und lässt ihn dann trocknen. Optimalerweise sollte man das Zelt - wenn möglich  - einige Tage lüften. Auch das Gestänge sollte man auf eventuelle Verschmutzungen prüfen und bei Bedarf vom Schmutz befreien. Zur längeren Einlagerung muss das Zelt absolut trocken sein, wenn man dieses in den Packsack steckt. Die Lagerung des Zelts sollte nur in trockenen Räumen erfolgen.

Wichtig: Beim Abbau nicht alles zusammen in den Packsack stopfen (Gestänge und Heringe können den Zeltstoff beschädigen). Keinesfalls scharfe Reinigungsmittel verwenden oder gar das Zelt in die Waschmaschine stecken. Feuchte und verschmutzte Einlagerung kann Stockflecken, Schimmel, Gerüche, Verfärbungen verursachen, die nur schwer zu entfernen sind.

 

Verlängerung der Lebensdauer Ihres Zeltes / Imprägnieren

Unsere Zelte sind bereits ab Werk imprägniert. An schwer erreichbaren Stellen z.B. dort wo extra Laschen oder Reißverschlüssen eingenäht sind kann es dennoch vorkommen, dass an den Nähten einige Tropfen Wasser durchsickern. Auch zu festes Abspannen kann die Nähte öffnen und ein Eindringen von Feuchtigkeit zulassen. Bitte behandeln Sie die Nähte Ihres Zeltes mit einem Nahtversiegler. Damit sollte das Problem behoben sein.

Vom Rauch des Holzkohlegrills und anderer offener Feuerstellen kann das Zeltgewebe stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Verfärbungen, Brüchigkeit und Undichtigkeit sind die Folge! Auch durch chemische Mittel aller Art (z.B. Deo- oder Haarsprays) kann die Imprägnierung leiden. Eine, einmal durch chemische Einwirkung, beschädigte Grundimprägnierung ist irreparabel! Wir empfehlen das Zelt in regelmäßigen Abständen (mindestens vor und nach jeder Zeltsaison) zu imprägnieren und die Nähte zu versiegeln. Dies verlängert auch die Lebensdauer Ihres Zeltes. Das frischt den Stoff auf, der UV-Schutz wird erhöht und das Abperlverhalten des Zeltstoffes wird verstärkt. Gut imprägniertes Gewebe nimmt Feuchtigkeit weniger schnell auf und benötigt deutlich weniger Trocknungszeit.

Zum Nachimprägnieren eines Zeltes genügt in der Regel ein gutes Imprägnierspray aus der Sprühdose. Vorab sollte das Zelt mit einem weichen Schwamm und lauwarmer, milder Seifenlauge gereinigt, getrocknet und anschließend im Freien aufgebaut werden. Bitte nach dem Imprägnieren genügend Zeit zum Trocknen einplanen.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

chatImage
Dein WhatsApp Kontakt zu
Klara
von CampFeuer
Klara
Herzlich Willkommen bei CampFeuer. Wir freuen uns über deine Anfrage.
Welcome at our shop! Outside our opening hours it might take a little bit longer until we answer yourinquiry.
whatspp icon whatspp icon