Stockbrot selber machen

Stockbrot machen 

Stockbrot gehört zu den schönsten Outdoor Erlebnissen und ist der Inbegriff für Gemütlichkeit und Zusammensein.  Der Stockbrotteig ist ein einfaches Rezept aus nur wenigen Zutaten und ist in einer knappen Stunde zubereitet. Und wenn das Feuer in der Feuerschale lodert, kann es losgehen.

Stockbrot – nahezu überall möglich

Für das Stockbrot braucht man nicht dringend ein großes Lagerfeuer.  Dies ist ja auch nicht überall möglich. Ideal eignen sich mobile Feuerstellen oder eine mobile Feuerschale, die man vor Ort zusammen bauen kann - wie der Feuerpeter. Diesen kann man spontan auf der Terrasse oder im Garten oder sogar unterwegs beim Wandern oder Camping als Feuerstelle aufschlagen. 

Stockbrot  Rezept 

Zutaten:

500 g Mehl (Type 405)

250 ml lauwarmes Wasser

½ TL Zucker

½ TL Salz

1 Pck Trockenhefe

1 El Olivenöl


Stockbrot Zubereitung

Die trockenen Stockbrot Zutaten vermischt man zunächst in einer Schüssel und rührt dann das Wasser und das Olivenöl unter.
Alle Stockbrot Zutaten kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
Stockbrot Teig in einer zugedeckten Schüssel für 30-45 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
Den Teig in acht bis zehn Portionen teilen, zu einer langen Wurst formen und jeweils um eine abgeschälte Astspitze wickeln.
Stock mit etwa 20 cm Abstand über die Glut halten und langsam drehen, bis das Stockbrot goldbraun ist.

Stockbrot mit mobiler Feuerschale

Feuerschalen sind ideal für die Zubereitung von Stockbrot - besonders wenn man sie überall hin mitnehmen kann - wie der sogenannte Feuerpeter von CampFeuer. Das Feuernetz sowie die vier Beine dieser mobilen Feuerstelle lassen sich ganz einfach auseinander klappen und später wieder zusammenlegen und im Handumdrehen in die praktische und platzsparende Tasche verstauen. Einfach die Beine ausklappen und das feuerfeste Edelstahlnetz mit den Edelstahlklemmen einstecken. Fertig. Für die Montage wird kein Werkzeug benötigt. Die Feuerstelle ist komplett aus Edelstahl gefertigt und wiegt nur 800 Gramm.
Mit den Maßen von 41 x 41 x 32 cm bietet die Schale genügend Platz für Holzscheite und Äste.
Mehr zur mobilen Feuerstelle "Feuerpeter" unter diesem Link.

Welches Holz eignet sich für Stockbrot ?

Für Stockbrot überm Feuer braucht man gerade Stöcke bzw. dünne Äste. Das Holz sollte noch Feuchtigkeit haben, damit es nicht schnell anbrennt. Holz von Buche, Weide oder Haselnusszweige eignen sich besonders gut. Vorsicht ist beim "Stöckesuchen" geboten, denn manche Holzarten sind giftig und dürfen nicht verwendet werden. Auch Holz aus dem Baumarkt ist ungeeignet. Wen es stört, dass der Teig am Holz festklebt, kann etwas Aluminiumpapier um die Astspitze wickeln. Oder man kann den Stock an der Spitze einfetten.

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

chatImage
Dein WhatsApp Kontakt zu
Klara
von CampFeuer
Klara
Herzlich Willkommen bei CampFeuer. Wir freuen uns über deine Anfrage.
Welcome at our shop! Outside our opening hours it might take a little bit longer until we answer yourinquiry.
whatspp icon whatspp icon