Camping-Regeln für Festivals

Endlich! Die Festivals stehen vor der Tür. Darum ist es an der Zeit, euch ein paar Camping-Tipps mit auf den Weg zu geben. Denn nicht überall ist alles erlaubt. Deshalb haben wir in diesem Artikel einige allgemeine Regeln zusammengetragen, die man im Camping-Bereich vieler Open-Air-Festivals beachten sollte. Aber bitte informiert euch immer auch vorher bei den Veranstaltern, welche Regelungen auf eurem Festival gelten.

 

Unterkünfte – Gruppenzelte & Co

Auf vielen Festivals ist es nicht erlaubt, riesige Gruppenzelte mitzubringen. Das sollte man vorher auf der entsprechenden Webseite nachschauen oder beim Veranstalter erfragen.

Aber „normale“ Zelt gehen doch auch :-)
 Klickt mal - hier findet ihr eine große Auswahl von Festival-tauglichen Zelten. 

 

Einlass aufs Campinggelände

Bei vielen Festivals darf man nur mit Festivalkarte oder -bändchen aufs Campinggelände. Wenn man beim Festival auch campen will, sollte man schon im Vorfeld die Tickets besorgt haben.

 

Stromgeneratoren und Aggregate

Solange es keinen Lärm macht, darf man auf den meisten Festivals seinen eigenen Strom erzeugen. So sind beispielsweise Solarpanels i.d.R. erlaubt, laute Stromgeneratoren und Aggregate dagegen auf fast allen Events verboten.

 

Grillen und offenes Feuer

Grillen ist zwar auf den meisten Camping-Arealen erlaubt, offene Lagerfeuer jedoch meistens nicht. Am besten auch vorher abklären, ob man Holzkohlegrills mitbringen darf. Diese sind bei vielen Veranstaltern nicht so gerne gesehen, wegen der Brandgefahr. Vorher sollte man checken, ob man nicht eher einen Campingkocher oder Gasgrills mitbringen sollte. Übrigens: Flüssige Grillanzünder sind auf den meisten Festivals verboten - am besten auf Festbrennstoffe ausweichen. Auch große Gasflaschen sind auf vielen Festivals tabu. Gaskartuschen für kleinere Grills werden aber meist akzeptiert. Am besten vorher recherchieren, womit man auf dem jeweiligen Festival seinen Grill befeuern darf.

 

Müll

Bei den Events wird Wert darauf gelegt, dass die Besucher ihren Müll sammeln und richtig entsorgen. Deshalb werden oft direkt am Einlass Müllsäcke (mit Pfand) verteilt. Das Geld bekommt man dann zurück, wenn man den gefüllten Müllsack beim Verlassen des Campinggeländes abgibt.

 

Glasflaschen und andere Behälter aus Glas

Glasbehälter und -flaschen sind meistens verboten – häufig wird das Gelände außerhalb der Festivalzeit zu anderen Zwecken (Weiden, Wiesen etc) genutzt. Auch aus Sicherheitsgründen darf man während des Festivals kein Glas mitbringen. Dagegen stellen Tetrapacks oder Plastikbehälter meistens kein Problem im Camping-Bereich dar. Am besten vorsichtshalber nachschauen oder -fragen.

Lärm und Feuerwerkskörper

Die meisten Veranstalter - und natürlich die Besucher - wünschen sich in den Campingbereichen etwas mehr Ruhe nach einem lauten Tag. Gegenseitige Rücksichtnahme sollte selbstverständlich sein - natürlich darf noch gefeiert werden und gegen Ausgelassenheit ist nichts einzuwenden ?. Feuerwerkskörper, Bengalos und andere Pyrotechnik sind aber in den Event-Bestimmungen in der Regel verboten - wegen Verletzungs- und Brandgefahr.


Haustiere auf dem Festival

Auf manchen Events sind Hunde und Katzen - zumindest im Bereich der Camp Area - noch erlaubt bzw. sie werden „geduldet“, allerdings lassen die Veranstalter diese spätestens am Eingang zum Festivalgelände nicht mehr mit rein. Denn für Tiere bedeuten Festivals der pure Stress. 

 

Waffen-Verbot

Auf sämtlichen Veranstalterseiten wird immer wieder betont „Waffen gehören nicht auf Festivals“. Außerdem sollte man auch Sägen, Äxte oder Beile lieber gar nicht erst einpacken – diese werden auf den meisten Großveranstaltungen aus Sicherheitsgründen auch nicht zugelassen. 


Laserpointer

Da Laserpointer schon Auslöser für Unfälle und schwere Verletzung (Augenschäden etc.) waren, sind diese auf den Festivals garnicht gerne gesehen – lasst die Dinger besser zuhause.


Sofas, Sitzgruppen und anderes Wohnmobiliar

Die Couchgarnitur & Co sind mittlerweile bei den meisten Festival Camp Areas tabu!  Hin und wieder wurde ein ausrangiertes Möbelstück zurückgelassen, auf Sperrmüll hat kein Veranstalter Lust.

Wir wünschen euch eine unvergessliche Festival-Saison mit viel Spaß, tollem Wetter und netten Bekanntschaften!

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

chatImage
Dein WhatsApp Kontakt zu
Klara
von CampFeuer
Klara
Herzlich Willkommen bei CampFeuer. Wir freuen uns über deine Anfrage.
Welcome at our shop! Outside our opening hours it might take a little bit longer until we answer yourinquiry.
whatspp icon whatspp icon